Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin
Das MarkusevangeliumTermineFotos & MediaPresseZuschauerInformationen für Veranstalter

Das Markusevangelium - Theaterabend  Eric Wehrlin Soloprogram. Das ganze Markusevangelium Einmannstück.(leicht gekürzte Fassung) 

 

The actor Eric Wehrlin shows The Gospel According to Mark. It has been an enormous critical and audience success since 1996. The production has toured to great acclaim  across Germany, Austria and Switzerland. Wehrlin - who plays also "Espresso-Bibel"  brings the text alive through a unique blend of storytelling and theatricality.


Unsere europäische Kultur, unser Denken, unsere Werte sind von christlichen Quellen geprägt, die ihren Ursprung im Neuen Testament haben. Lebenssinn und Bestimmung werden hier aufgezeigt. So war es für uns eine große Herausforderung, das Markus-Evangelium auf die Bühne zu stellen.

Zwei Jahre Vorbereitung gingen dieser Produktion voraus. Das Markus-Evangelium wurde in einer einfachen, schlichten und unfrommen Form auf die Bühne gebracht.

 

Als Theaterschaffende haben wir die Möglichkeit, ein Evangelium neu zu beleuchten. Dies soll nicht als Lesung geschehen.Ein Schauspieler ist auf einer Bühne, der den Text des Markus-Evangeliums auswendig spielt, wiedergibt, quasi nachempfindet, so als ob er selbst dabei gewesen wäre. Der Zuschauer wird so zu den Quellen dieser Literatur, dieser Ereignisse, hingeführt.

 

Der Schauspieler beschränkt sich nur auf den Text, so wie er im Neuen Testament auch nachzulesen ist, spielt aber zugleich die jeweils handelnden Personen.

Der Text wird wörtlich wiedergegeben. Auf persönliche Anmerkungen, Stellungnahmen und Kommentare wird verzichtet. Der Zuschauer wird so direkt angesprochen ('die vierte Wand' zwischen Zuschauer und Akteur wird meistens aufgehoben) und in das Geschehen mit hinein genommen. Der Zuseher ist so interaktiv im Geschehen mit dabei.

 

Das Markus-Evangelium bietet sich aus den vier Evangelien für ein solches Projekt ganz besonders an. Es wurde in den letzten 2000 Jahren auch immer wieder inszeniert. (Nachweislich hat auch der Evangelist Markus die Struktur des Griechischen Theaters genau gekannt...) Markus berichtet von vielen farbigen Einzelheiten, Situationen und Begebenheiten, die um die Person Jesus stattgefunden haben. Kreuzigung und Auferstehung bilden das Ende des Abends. Das Markus-Evangelium ist farbig, präzise und dramaturgisch sehr gut aufgebaut, es bietet sich für eine solche Präsentation geradezu an. Es ist kurz, Spielzeit des Programms ca. 1 Stunde 40 Min.

Es ist uns ein Anliegen, mit einem solchen Projekt nicht nur kirchliche Kreise anzusprechen. In dieser Zielsetzung wurde auch die beigelegte Einladung entworfen.