Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin
Mein Überlebenslauf SzenenabendFotos & MediaPressePublikumsreaktionenTermineSie können diesen Abend buchenHörproben


 

"Ich finde Überlebenslauf fulminant und gratuliere herzlich, was für ein Mut, eine Kraft, eine Leidenschaftlichkeit, welche Konsequenz, Feinfühligkeit und Charakterstärke spricht aus diesem Stück und aus diesem Buch.
Mit einem ganz großen Herz geschrieben und gespielt - habe ich es mit größter Begeisterung gelesen. Ich hoffe du hast noch zahllose Leser/Innen und Zuseher."

 

Edi Jäger, Schauspieler und Kabarettist

 

-----------------------------

 

"Ich freue mich, dass ich ab sofort wieder ein ganz besonderes Hörbuch zum Verschenken habe.
Ich habe "Meinen Überlebenslauf" ohne eine einzige Unterbrechung von Anfang bis Ende durchgehört, fand es umgemein spannend und den Humor und die bedingungslose Ehrlichkeit bereichernd, berührend und ermutigend."

 

D. + W.Wenders

 

-----------------------------


„Viele kennen ihre herausragende Arbeit als Schauspielerin und sind ihr in einer ihrer Rollen begegnet. Hinter der engagiert-kreativen Außenseite auf der Bühne aber gibt es die Tiefen und Brüche eines besonderen Lebensweges, den Eva Maria Admiral hier erstmals so offen und ehrlich teilt. Spannend und berührend!“

Ulrich Eggers
Herausgeber Magazin AUFATMEN
Vorsitzender Willow Creek Deutschland

-----------------------------

"Die Geschichte könnte auch in Hollywood verfilmt werden, sie hat zum Teil Züge einer Räuberpistole und solche Höhen und Tiefen, wie man das nie erwarten würde, wenn man Eva-Maria Admiral nur von ihren offiziellen Seiten kennt. "

Alexa Länge

-----------------------------
 
"Danke für deine Ehrlichkeit und die Einsichten in dein Herz. Es hat mich sehr berührt. Das klingt vielleicht jetzt komisch, in Anbetracht das man jedem natürlich eine tollere Kindheit wünscht, aber ich glaube du schenkst der Welt und den Frauen mit deinem Buch und deiner Geschichte etwas sehr Wertvolles. Ich denke, dass wir alle an einem Bewusstseinswandel nicht mehr herum kommen und der fängt bei der Heilung jeglicher Gewalt an. Wo und wie auch immer sie stattfindet oder stattgefunden hat. Ihr Frauen habt da meiner Meinung eine absolut tragende Rolle. Unter anderem höchstwahrscheinlich mit dem konsequenten, unmissverständlichen Austritt aus einem patriarchal tradierten Schuldgefühl.

Liebe Grüße"

Henry Sperling, Kameramann zur TV Sendung zu Mein Überlebenslauf

-----------------------------

 "ja , auch mich haben so viele Leute angesprochen, wie grossartig sie das Bühnenprogramm mit deinem Buch fanden."

Andreas Odrich
Chefredakteur ERF Radio


-----------------------------
 
"Wie ein verwundeter Star trotzig das Leben auskostet
Kälte, fehlende Zuwendung und auch Liebe treiben sie zu fast übermenschlichen Leistungen. Sie wird sie zehn Jahre lang eine der besten Schauspielerinnen am Burgtheater in Wien sein. Dem Olymp des Schauspieltheaters deutscher Sprache. Im Vorwort schreibt sie: „Dieses Buch ist nicht für Menschen geschrieben, die alles im Griff haben, auch nicht für Menschen, die geheilt sind und sich in allem gehalten und getragen fühlen“. Seit ihrer Jugend kämpft sie täglich. Eva-Maria beschreibt Krisen, tiefe Auseinandersetzungen bis über die Grenze ihres Lebens. Sie sehnt sich nach  Anerkennung. Und scheitert mehr, als ihr lieb ist. Mutig lässt sie sich von ihren Lesern in die Karten sehen. Offenheit? Ehrlichkeit? Authentisch Leben? Kennen wir das von verehrten „Stars“ aus Hollywood? Kennen wir den Preis teurer Selbstinszenierungen? Künstliche Zähne? Die Entfernung der untersten Rippen für eine schlanke Taille? Eva-Marias Mutter wollte ihre Tochter vor der Geburt umbringen. Sie blieb ein ungeliebtes Kind. Härte und Missbrauch folgten im Internat. Ihr millionenschwerer Vater wünschte einen Mann als Nachfolger. So wurde Eva-Maria von ihrer Familie enterbt, total. Des Vaters  Wunsch nach Fortführung des Familienimperiums  scheiterte dennoch. Wir lesen die Autobiographie einer hochbegabten, faszinierenden Frau. Sie kämpft um ihr Leben. Sie beschreibt ihre Ecken und Kanten drastisch, hin- und hergerissen. Eva-Maria provoziert, weil Sie von Ihrer größten Liebe schreibt. Und von Vergebung. Heute lässt sie sich menschlich nichts mehr vormachen: Geprägt vom Leben, wie eine historische wertvolle Münze. Getragen von Liebe trotz bitterster Erfahrungen. „Ich will auch den Wunsch loslassen, jemals wieder die Scherben zu einem Ganzen zusammenfügen zu können. Ich will es aushalten, für andere ein Reibungspunkt zu sein.“ Das gelingt dem verwundeten Star, der starken Persönlichkeit: Sehr wach, authentisch, mit überirdischer Hoffnung. Berührend."

 

Literaturkanon 2015 Wichtigstes Buch des Jahres
Autor Manfried G. Kuliga

 
-----------------------------

"vielen dank für den weiteren auszug aus deinem manuskript. ich kann jetzt schon sagen, dass es eine für mich faszinierende, gleichwohl erschütternde lektüre ist/sein wird. vielen dank, dass du es mich lesen lässt. ich hoffe und bete, dass dein buch vielen menschen trost sein wird, die auf der inneren reise von ablehnung und seelischer traumatisierung zu geheimnisvollem, bedingungslosen angenommen- und geliebtsein in Gottes wunderbarer unendlichkeit sind. vielleicht ahnst du es - auch ich bin ein mensch, der bereits durch viele schmerzen und täler gegangen ist. umso mehr empfinde ich die himmlische liebe als etwas, das wir nicht genug verkünden und preisen sollten (und ich spreche dabei - ausdrücklich - nicht über manipulierende und missionseifernde religion, sondern über einen wundervollen inneren ort in unseren herzen… du wirst das sicher verstehen…)..."

Jens Böttcher
Autor und Musiker


-----------------------------

Die Reaktion sind unbeschreiblich Post, Pakete, Emails …TV-Sendungen ..Kritiken.. Rezensionen.

 

„Das war der erste Besuch bei meinen Eltern, bei dem ich - Dank Ihrer Worte aus dem TV -Interview  in meinem Gedächtnis - keine Bitterkeit empfunden habe. Wir hatten alle drei in der letzten Woche Geburtstag gehabt. Meiner wurde erst vergessen, und dann habe ich nicht einmal ein Blümchen bekommen. Es hat mir nichts mehr ausgemacht - Dank Ihres Buches  . Es hat mir so sehr geholfen. Ich empfinde nur noch Mitleid, denn schließlich versäumen Menschen die zur Liebe nicht fähig sind, doch die wichtigste Essenz im Leben überhaupt.”

 

           Eine  erfolgreiche Hotelmanagerin an der Ostsee

 

          

 


Ich  bin sehr beeindruckt von der  Art und dem Tiefgang der  Geschichten von Eva-Maria Admiral . Empfehle ich gern weiter !

Ruedi Josuran
 Moderator für Life Channel, Fenster zum Sonntag, Schweizer Fernsehen