Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin
Oskar und die Dame in RosaTermineFotos & MediaPresseZuschauerInfos für Veranstalter

Publikumsreaktionen auf "Oskar und die Dame in Rosa"

"Ich  konnte mich oft  nicht mehr  zurückhalten , mal wegen Lachens, mal wegen der Tränen. Ich habe Jürgen Werth vom ERF  davon erzählt; dem ging es genauso .....Gratulation !"

Christoph Adt

Dirigent , Professor Hochschule für Musik, München

 

"Liebe Frau Admiral, Sie finden mich begeistert. Während des Abends hab ich auch gedacht: Das müssen wir aufzeichnen - und senden!"

Liebe Grüße, Jürgen Werth

ERF Deutschland e. V.

 

"Frau Admiral hatte einen super Auftritt ... sehr bewegend ... so die Lebensphasen... das passt echt."
Paulus Hieber, Fernsehen Ulm

 

"War wirklich ein sehr inspirierender Abend gestern mit Frau Admiral und mit Oskar."

Ingrid Heinzelmaier, ERF Deutschland e. V.

 

"Das Stück "Oskar und die Dame in Rosa" hat mich sehr berührt! Starker Gehalt - schauspielerisch als Solo-Stück sehr sehr gut umgesetzt - ich habe selbst auch eine Schauspielausbildung genossen und weiss, welche Leistung dahinter steht. Grosses Kompliment!"

Timo Schuster, Summer Art Session

 

"Ich kann über diesen Theaterabend nur Gutes sagen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man dieses Stück noch besser in Szene setzen könnte als Frau Admiral dies getan hat. Gerade in der Konzentration auf das Wesentliche und der Kombination mit dem leichten Humor – umwerfend."
Wolfgang Geiger, Organisator Himmelszelt

 

"Wir haben von allen Leuten nur positive Rückmeldungen bekommen, alle waren sehr begeistert von Ihrer Vorstellung, vielen, vielen Dank dafür!!!! Frau Admiral war phänomenal gut! Die Botschaft ist angekommen!!!"
Hildegard Graf, EC Buxtehude

 

"Ein Theaterabend, der noch lange in den Herzen der Zuschauer nachklingen wird - Dank Frau Admiral!"  
Doris Bauer,  Evang. Diakoniewerk Schwäbisch Hall

 

"Ich bedanke mich über den Applaus hinaus nochmals herzlich für Ihre Art der Verkündigung, hinter der großes Können, viel Engagement und Herzblut zu spüren ist. Sie haben viel zum Gelingen dieser Woche beigetragen und dazu, dass vieles unvergesslich bleiben wird."
Pater Walter W., Salvatorkolleg Hörbranz


"Ich habe Ihre Aufführung in Wetzlar gesehen und war tief berührt. Wenngleich ich auch das Buch gelesen habe, so hat doch Ihre Interpretation meine Erwartungen bei weitem übertroffen."
Klaus Kasteleiner

 

"…Es war Weltklasse! …Ich habe nur dagesessen und geweint… Es ging mir so unter die Haut! Sie haben mit Ihrer Message voll ins Schwarze getroffen, was die Wahrheit und Echtheit des Lebens mit all den tiefen unausgesprochenen Fragen angeht… Möge es (auch dadurch) in Zukunft mehr mutige rosa Mamas und Oskars geben! Dann wäre der Tod nicht so furchtbar! Macht weiter so!


Frau Admiral war einmalig in dem Stück "Oskar und die Dame in Rosa". Herausragend und begabt! Frau  Admiral konnte uns Zuschauer phantastisch mit hinein nehmen in die Welt des kleinen Oskars. Wir konnten uns mit ihm freuen, mit ihm lachen, aber auch mit ihm weinen. " Oskar und die Dame in Rosa" ist ein Stück, das anregt, belebt und betroffen macht.”

Petra Köpf, Chrischona Gemeinde    

 
"Wenn ich Aufführungen sehe, bin ich meist sehr kritisch…, aber:  Mich hat es noch nie so gepackt. Immer wieder wollte ich auf ihr Können achten, um vielleicht was zu lernen.... und schwupp: Schon wieder war ich voll in der Handlung. Ich habe noch nie ein Stück erlebt, dass mich so in die Handlung hinein gezogen hat wie Ihr Oskar. Der Wechsel der Personen....Genial und lebendig. Ich denke, mehr muss ich nicht schreiben. Sie lesen daraus, wie begeistert ich von ihrem Schauspiel war!!!! Und von der Inszenierung des Stückes! Die Musik dabei! Eine rundum runde Sache! Wirklich mehr als toll und spitze!"
St. Brecht

                                                                                                                 

"Wir haben von allen Leuten nur positive Rückmeldungen bekommen, alle waren sehr begeistert von Ihrer Vorstellung, vielen, vielen Dank dafür!!!!
Sie waren phänomenal gut! Die Botschaft ist angekommen!!! Die professionelle Zusammenarbeit mit Ihnen macht richtig Spaß."

Pastor Trümper, Limburg

 

"Viele Besucher, davon viele gemeindefremde.
- Sehr gute Wahl des Stückes, nur positive Rückmeldungen.
- Hat sich zum Einladen von Freunden und Bekannten sehr gut bewährt.
- Bewegend, genial, super, wiederholungsfähig, Klasse, mit Tiefgang, humorvoll, tiefgründig, einfach genial, berührend!!!
- Ein Abend, an dem es leicht war Leute einzuladen.
- Super Schauspielerin!
- Stück mit Pause eignet sich hervorragend um mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen.
- Publikumsmagnet.
- Im besten Sinn des Wortes evangelistisch."

Pfarrer Meinharst , Nürnberg


"Es war  beeindruckend, wie Frau Admiral diesen Bestseller von Eric E. Schmitt umsetzte... Das Stück ist unterhaltsam, witzig und nachdenklich. Auf unbekümmerte Weise wird über das Thema Tod und Sterben gesprochen. Langeweile kam jedenfalls nicht auf- im Gegenteil - Brilliant."
Pastor Bernd Schäfer, Naila

 

"Ich fand die  Vorstellungsleistung von Frau Admiral einfach genial. ... auch in besonderer Bewunderung ihrer schauspielerischen Leistung... Wie überhaupt ihre Arbeit und die mit ihrem Mann gemeinsam eine große Unterstützung für unsere Gemeindearbeit in den letzten Jahren geworden ist."

CA Dr. D. Katzwinkel

 

"Immer wieder erreichen mich Meinungen von Menschen, die im Bad Lobensteiner Kulturhaus den Weg von Oskar verfolgten. Und immer höre ich, wie bewegend und nachgehend dieser Abend für sie war. Dazu kommt Ihre schauspielerische Leistung, die einfach faszinierend das Stück in die Herzen transportiert hat. Noch einmal Danke für diese wunderbare "Evangelisation".
Die Zeitung schrieb: "Der Abend  zeigt Wertschätzung der Kirche für Kultur, Literatur und für das Engagement der Kirchen vor Ort.""

Pfarrer Stefan I.(Evang.-luth. Kirche) und Pfarrer Peter S. (Röm.-kath. Kirche)

 

"Ein wunderbares Stück, welches tief unter die Haut geht. Frau Admiral spricht Fragen des Lebens und des Sterbens an – auf eine befreiende Art und Weise. In ihrem Stück „Oskar und die Dame in Rosa“ ist Gott spürbar, so nah kommt er einem durch die Fragen des kleinen Jungen und die erlebten „Gebetsanliegen“".
Bernd Schwenkschuster, Köngen

 

"Was Frau Admiral auf die Bühne bringt ist Theater vom Feinsten! Unglaublich, wie es ihr gelingt den etwa zehn verschiedenen Figuren im Stück ihr eigenes Gepräge zu geben und sie im Solotheater nebeneinander darzustellen. Nie wird es langweilig, man weiß nicht, was einem näher ist; Lachen oder Weinen, oder beides zugleich? Ein Stück, das unter die Haut geht."
Reiner Stahl, Überlingen

 

"Frau Admiral, eine großartige Schauspielerin und gibt allen Figuren in dem tollen Stück über Oskar ein Eigenleben mit typischen Charakteren und fantastisch dargestellten Emotionen, das ist echt eine Glanzleistung so in den verschiedenen Rollen zu leben und soviel tolle Liebesbotschaft von Gott rüberzubringen... Es ist ein wahres Geschenk Gottes. Das Stück, die Dame in Rosa, hat mich sehr fasziniert. (…)"
Mario Silvana

 

"Es war ein ganz besonderer Theaterabend und wir haben noch Tage später in der Stadt überall nur Gutes von dem Stück gehört. Dieser Abend war für uns ein richtiges Geschenk."
Ralf Siewert Hamburg

 

"Die Schüler/innen waren so still, dass man eine Stecknadel hätte fallen hören. (...) Das war spitze! Sehr beeindruckt!"

Pfarrer Hoch, Stuttgart

 

"Der Abend war großartig. Vielen Dank für Ihren Einsatz. Die Leute waren tief bewegt! Unglaublich, wie Frau Admiral dieses Stück umgesetzt hat. In unserem vollbesetzten Gemeindezentrum war die Spannung buchstäblich zu spüren. Ich kann mich an keinen Theaterbesuch erinnern, der so tief angerührt und bewegt hat. Viele Gäste, die aus dem nicht kirchlichen Bereich kamen, waren tief berührt und angesprochen. Vielen Dank für einen unvergesslichen Abend!"
W S, EmK Pegnitz 
 

"Humorvoll und doch zutiefst ernst, dicht und doch sehr kurzweilig
Ich habe kaum eine Veranstaltung in unserer Kirchengemeinde die eine so positive Resonanz gefunden hat. Vor allem auch außenstehende Personen haben ihre Begeisterung über den gelungenen Abend zum Ausdruck gebracht. Vor allem im der der lebendigen Darstellung der unterschiedlichen Rollen, entfaltete sich die beeindruckende Professionalität der Künstlerin. Es war ein einmaliger Genuss."

J.H.

 

"Eine schauspielerische Glanzleistung, die das Innerste des Zuhörers erreicht, Hoffnung in einer aussichtslosen Lage erlebbar werden lässt und in die Weite eines erfrischend ehrlichen Gesprächs mit Gott hinein nimmt."
Reinhard aus Marbach 
 
"Ganz unaufdringlich beschreibt das Spiel von Frau Admiral die frohe Botschaft, die auch in persönliches Leid hinein dringt und befreit. Vordergründig haben wir Besucher hervorragendes Solotheater gesehen, hintergründig ist dieses Engagement eine der besten Gelegenheiten für Gemeindeaufbau. Danke Frau Admiral!"
Ralph Audörsch 

 

"Ein wunderbarer Theaterabend. Frau Admiral versteht es in einer faszinierenden Art und Weise das Publikum in dieses Stück mit hinein zunehmen…Mal komisch, mal nachdenklich, auch traurig diese Geschichte des kleinen Oskars.               
Einfühlsam lässt sie die Fragen des Lebens und des Sterbens, des Kreuzes, der Auferstehung und des ewigen Lebens mit hineinfließen. Ich bin gespannt, wie "Oskar" weiterwirkt. Und kann nur jedem empfehlen, sich Frau Admiral mit diesem Stück anzusehen oder zu engagieren."

Sigrun Mosebach, Ev. Kirchengemeinde Sulzbach an der Murr 

 

"Selten erlebte ich ein solche Einheit von Spiel und Wort.

Die Darstellung hat mich bis ins Innerste getroffen und war der Schlüssel für mein Herz."

Konrad Eißler

 

"ganz grosses Glück das  Stück sehen.......das  Spiel mit dem Publikum .... so köstlich.............Menschen dahin zu bringen, dass sie in den Spiegel schauen, aber nicht entsetzt sind, sondern herzlich über sich selbst lachen können, doch dann die Synapsen tanzen lassen !
Mir ging es jedenfalls  so, mitten in der Nacht am Abend danach  platzt der Knoten im Kopf und ich fahre ab von der Kühlschrankautobahn  und mein Glückspilot steigt auf.
Das Stück ist großartig, nach dem Fröhlichen kommt das Ernste und das ist soo glaubwürdig ....... bis zu  "Du bist ein geliebtes Kind".  U.H. Krems
 


Publikumsreaktionen auf "Oskar und die Dame in Rosa"

"Nur der liebe Gott darf mich wecken!"

Der Theaterabend  mit Eva-Maria Admiral waren ein besonderer Schwerpunkt im Gemeindegeschehen der EFG Offenburg zum Thema " Hoffnung haben".
Unsere Kirche war am Samstagabend  sehr gut besucht, wovon über 70% gemeindeexterne Zuschauer anwesend waren.  Auf dem Nachttisch von Oskar steht die frohmachende Sehnsucht, die die Hoffnung  sehr trefflich ausdrücken: "Nur der liebe Gott darf mich wecken". Diesen Wunsch schrieb der todkranke Oskar.
Zwei Zuschauerstimmen geben einen kleinen Eindruck  diese Abends:
"Oskar und die Dame in Rosa" war ein beeindruckender Abend mit nachhaltiger Wirkung. Künstlerisch auf hohem Niveau hat sie mir ein  entscheidende Thema auf eine ganz besondere Art näher gebracht "

Ing. Thomas Schwegler

 

"Der Weg  nach Offenburg zum Theaterabend  hat sich gelohnt. Wir erlebten Eva-Maria Admiral in einem Ein-Personen-Stück wie sie sehr einfühlsam und authentisch Oskar und die Dame in Rosa interpretierte. In ihrer humorvollen und zugleich ernsthaften Art brachte sie uns das  Thema sehr   nahe. Oskar zu erleben als Kind, Jugendlicher, Erwachsener und Greis war Freude, Angst, Spannung, Liebe, Trauer und Hoffnung - alles was ein menschliches Leben ausmacht. Wir sind nach Hause gegangen mit dem neuen Gedanken, dass sich Vertrauen auf Gott gerade auch in schwierigen Lebenssituationen bewährt. Danke an die Veranstatlter für diesen inspirierenden Abend."   Claus-Peter und Dr. Agnes Möller Arbeitskreis Glaube&Gesellschaft