Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin

Theaterszenen für Grossveranstaltungen
Business-Events, Seminare

Wir möchten etwas von dem weitergeben, was unser Leben bewegt und verändert hat. Es gibt eine Reihe von Texten, die unterhalten, gleichzeitig aber auch unausgesprochene Dimensionen unseres Lebens berühren, Szenen zum Lachen und Nachdenken.

Kunst und Theater, war von jeher, denkt man nur an die Aufgabe des Hofnarren, neben dem Zwecke der Unterhaltung, auch als visionäres Instrument gesellschaftlicher Ordnungen verstanden worden.

So verstehen auch wir, die wir uns für im Kulturforum engagieren, diese Szenen als Beitrag für die Neugestaltung der Beziehungen unseres Lebensraumes - auf unterhaltsame Weise sich sozusagen dem Witz und der Karikatur durch den Hofnarren zu stellen und gleichzeitig auch unausgesprochene Dimensionen zu berühren.

 

Theater rührt den Menschen an einer Stelle in seiner Seele an, die verdeckt ist. Durch eine Theaterszene kann der Mensch in Kontakt mit seinen Gefühlen und in Berührung mit seiner Seele kommen. Kunst kann den Menschen dort anrühren, wo ein Wort alleine oft nicht hinkommt.

Das Umfeld, das Milieu wird erschaffen, in dem sich der Geist entfalten kann.

Diese Art von Theater hat sich nun vor allem auch in vielfältigen Kreisen durchgesetzt, bei kleineren  Veranstaltungen ebenso wie bei Grossveranstaltungen, wir machen z.B. auch die Theaterarbeit für Business-Events und Grosskongresse.

 


"Wir verwenden einen Spiegel, um unser Gesicht zu sehen. Wir brauchen Kunst, um unsere Seele zu sehen."
G. B. Shaw  
"Ein Gleichnis ist eine Geschichte, die Dich an der Eingangstüre in eine amüsante Unterhaltung verwickelt, während die Wahrheit sich durch ein Seitenfenster hineinschleicht..."
Adrian Plass