Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin



Szene mit Eva-Maria Admiral, Eric Wehrlin, Norbert Schnabel

Da geht’s lang!

Ralph und Christine, ein Ehepaar, sitzen im Auto. Navigationssystem gibt Hinweise. Christine hält eine Straßenkarte. (Szene wird schnell gespielt, Sätze ineinander reingesprochen)

Navigation    Noch 950m rechts abbiegen.
Ralph     Schmidtbauer hasst Unpünktlichkeit.
Christine    (mit dem Finger auf der Karte) Wir müssen jetzt endlich einmal abbiegen. Rechts!
Ralph:     Re...Wieso jetzt schon?
Christine     Weil danach wieder die Einbahnstraße kommt! Das weiss dein Navigationssystem wieder einmal nicht. (entfaltet die Karte, zu einem kaum mehr beherrschbaren Ungetüm)
Ralph    Moment - Ich muss nur hinzoomen!
Christine    Bitte lass die Hände am Lenkrad, schau auf die Strasse!
                         Wenn wir gleich hier in die Max Frisch einbiegen, kreuzen wir die Heinrich-Heine- Strasse, dann nur noch dem Park entlang, rein in die Siegmund Freud!  Einfacher gehts nun wirklich nicht.
Ralph     (Karte versperrt die Sicht versperrt): Nicht gleich so nervös, meine Liebe. Ich weiss, du hast Hunger. Also..
Navi    Ding Ding … Kein Satellitenempfang – kein Satellitenempfang
Christine    Klar,  jetzt wo wir dich brauchen - Kein Satellitenempfang
Ralph    .. das sind ja verschlungene Pfade, die du uns da führen willst.
Christine    Ralph, zum letzen Mal: Du musst die Nächste abbiegen! Ich hab schließlich die Karte!
Ralph    Dann bitte schau doch mal etwas genauer auf deine Karte: die Sigmund Freud ist eine Sackgasse! Kannst du das nicht erkennen? Also, ich mache es so: Ich fahre noch drei Straßen weiter, bis zum Kreisel!  Hildegard sagt das auch so!
Christine    Hildegard? Wer ist Hildegard?
Ralph    Na sie ! Die Frau im Navigator!
Christine    Du nennst sie - Hildegard?
Ralph    Ja. Ist doch irgendwie persönlicher, oder?
Christine    Wem glaubst du jetzt mehr?? Dieser Kuh da drin oder mir?
Ralph     Christine, wir haben jetzt keine Zeit für ne Stadtrundfahrt.
Christine    Drei Strassen weiter! Dann sind wir wieder sowas von falsch...
Ralph     Christine, wenn ich dich bitte, gemeinsam mit mir eine Strasse zu suchen, meine ich nichts anderes als das! Es ist kein Vorwurf!
Ich frag mich, woher das Vorurteil kommt, dass verheiratete Männer länger leben…
Christine     Die leben nicht länger – es kommt ihnen nur länger vor...
Navi     Ding Ding -  Kein Satellitenempfang – kein Satellitenempfang
Christine     Ding Ding -  Kein Satellitenempfang – kein Satellitenempfang   – also hör auf mich – du  überquerst noch einmal den Bahndamm, aber dann weiter bis zum Cranach-Weg!  Der Cranach-Weg wird zur Spitzweg-Gasse! Hier -  (zeigt auf den Plan)     Hier. Dann treffen wir auf die C.G.Jung und dann muss da ja auch irgendwo Viktor Frankl sein. Und das weiss deine bescheuerte Hildegard gar nicht.
Navi    Route wurde verlassen – Neuberechnung in Gang
Christine    „Route wurde verlassen“ – ja genau, du Intelligenzbolzen -  berechne mal schnell
Ralph    Neeeein! Nicht berühren! Hildegard rechnet!
Christine     Warum halten wir nicht einfach an und fragen?
Ralph    Es macht doch keinen Sinn, einfach irgend jemanden zu fragen.
Christine    Du könntest dir helfen lassen…
Ralph    Hildegard rechnet!
Christine    Ein echter Mann verfährt sich und fragt nicht nach dem Weg.
Navi    Fahren sie einhundertfünfzig Meter Nord, dann rechts abbiegen.
Ralph    Siehst du! Danke Hildegard.
Navi    Fahren sie Südwest, dann links abbiegen.
Christine:     Nord? Süd West? Welche Richtung ist Nord-Süd-West?  Wo bitte ist Südwest?? Ob hier irgendein Mensch weiss wo Süd West ist?
Achtung! Hier ist ein... Ich an deiner Stelle hier würde ich...
Ralph:     Jetzt lass uns doch endlich einmal normal Auto fahren!
Christine:     Uns?
Ralph:     Uns! Mich und Hildegard!
Christine:     Ralph, du musst hier (es blitzt, Ralph hat offensichtlich eine Geschwindigkeitsbegrenzung nicht beachtet) ... 30 fahren.
Ralph    Siehst du, das hast du jetzt davon!
Christine    Du und Hildegard! (Sie beginnt ihre Haare zu richten)  
Ralph    Sag jetzt bloss nichts.
Christine:    Ich sag doch gar nichts. In der Ehe sind schlagfertige Antworten eine todsichere Rettung – vor allem dann, wenn man darauf verzichtet.
Ralph:     Frauen müssen immer das letzte Wort behalten –
Christine    Meine Haare sehen schrecklich aus.
Ralph    aber leid…
Christine    Glaubst du, die haben das auch auf dem Foto?
Ralph    ….leider nicht für sich.
Christine     Wir Frauen haben das letzte Wort, weil euch Männern einfach nichts mehr einfällt. Genetisch.
Navi    Ding Ding. Kein Satellitenempfang – kein Satellitenempfang.
Christine    Und auch deinem Autocomputer nicht. Da kannst du gar nichts dafür. Apropos Gehirnleistung:  In die Alfred Adler kommen wir übrigens gar nicht rein,  Baustelle, Kanalarbeiten, stand deutlich in der Zeitung. Wieso sagt sie denn nichts!  (zum GPS) Sprich mit mir!!
Ralph       Biiiiiite nicht - Christine! Du treibst sie noch in den Wahnsinn!
    20:16 Uhr. Zum 60. beim Chef eingeladen! Wichtige Gäste, wir kommen zu spät! Zu spät, weil meine Frau Hildega.. ä... Christine….. aber schließlich ist man ja verheiratet...
Christine    damit man jemanden hat, der Schuld ist, ich weiss.
Ralph:     Richtig.  – So, jetzt fahr ich einfach hier rein, Schluss.
Navi    Route wurde verlassen Neuberechnung in Gang
Christine    Jetzt halt endlich deinen Mund, du blöde Kuh! Wir fahren sowieso nur im Kreis!
Ralph    (laut) Bitte schrei sie nicht an, sie hat auch Gefühle
Christine    Sie hat…was hat sie (Pause) Hildegard…pff…
Ralph     ( reckt den Hals, um die Namen der Straßenschilder zu erkennen): Alles unter Kontrolle! Neuberechnung im Gang!... Das muss stimmen! (unsicherer)
Kannst du irgendwas lesen?
Navi        Neuberechnung im Gang
Christine    Hier ist die Immanuel Kant.
Ralph    Ka? Wieso jetzt plötzlich Kant?
Christine    Arthur Schoppenhauer.
Ralph    Schoppen…?
Christine     (plötzlich, mit einem schrillen, spitzen Schrei): Ha! Da ist sie! Victor Frankl ! Da vorne rechts rein!
Ralph     Siehst du, Hildegard hats gewusst! Christine, ich hab wieder einmal recht gehabt! Wie konntest du nur an mir zweifeln? Ich bin ein Genie! Ich... -  (gefasst) ja, äh, Wir haben es geschafft. (Er kramt die Einladung aus der Innentasche seines Jacketts, gibt sie Christine)
Christine    Ich? Ich hab nie an dir gezweifelt!
    Eine kluge Frau lernt beizeiten, ihren Mann ohne Grund zu bewundern!
Navi        Ankunft am Ziel auf der rechten Seite.
Ralph     Wie?  Jetzt brauche ich Hausnummer,  Parkplatz ...
Christine     (hat die Einladung durchgesehen) Brauchen wir nicht.
Steck dir deine Einladung wieder ein.
Ralph    Ankunft am Ziel auf…
Christine    Du kannst gleich wieder weiter fahren. Mit deiner Hildegard.
Ralph     Was soll denn..?
Christine    Heute ist Freitag. Die Einladung – ist morgen. Samstag. Morgen ist Samstag. MORGEN!
Ralph        Morgen?!... Ich Trottel…
Christine    Niemand widerspricht.
Ralph    Das hätte sie ruhig wissen können. Aber Morgen hol ich mir ein Update für Hildegard.
Christine    Und würdet ihr hier bitte  wieder etwas… (es blitzt erneut) langsamer fahren... (Pause)  Seit wann nennst du sie Hildegard?