Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin

Ich bewundere Eva-Maria Admiral und Eric Wehrlin, die auf vielen Grossveranstaltungen ihre eindrücklichen Theaterstücke spielen – immer frisch und lebendig, wie beim ersten Mal. Auch hier in Chemnitz fallen mir manche Feinheiten zum ersten Mal auf: eine Handbewegung, die Betonung eines beiläufigen Wortes, eine Mimik…

 


 "Woher wissen die beiden, wie es bei mir zu Hause zugeht?" "Die beiden" sind die Schauspieler Eva-Maria Admiral (32) und Eric Wehrlin (36). Ihre allabendlichen Eheszenen auf der Bühne dienen als Einleitung, ja Sprungbrett zur Predigt von Ulrich Parzany. Sie haben der Aktion "ProChrist" eine eigene Note verpasst. Die Zuschauer lachen oft über das "Theater zur Predigt." Manchmal haben sei auch Tränen der Rührung in den Augen. Nicht wenige in den Orten, in die per Satellit die Evangelisation übertragen wird, sind erschrocken wenn sei sich in ihren eigenen Lebenssituationen ertappt fühlen. Szenen, die unter die Haut gehen - besonders am Schlußabend, wenn es nicht um die Ehe, sonder den "Vorhof" zum Himmel geht. Das Schauspielerehepaar - sie Österreicherin, er Schweizer - hat den Nerv getroffen. Seit dem vergangenen Jahr stehen die beiden Akteure mit Theaterstücken auf Bühnen in der Kirche. Ihre Gaben wollen die beiden für Gott einsetzen. Dabei hatte Eva-Maria Admiral als Jugendliche eigentlich mit dem Kapitel "Glaube, Gott und Kirche" abgeschlossen. Daran sei ein strenges katholisches Internat in Österreich schuld. Die harten Regeln seien für sie kaum zu ertragen gewesen. Seitdem waren ihr Christen suspekt. Dann lernt sie beim Literaturstudium an der Pariser Universität Sorbonne eine Mitstudentin kennen, die ihr ein herzliches, freundlicher Christsein vorlebt. Das fasziniert sei. In ihrer Mansardenwohnung spricht die damals 19-jährige ihr erstes Gebet: "Wenn es dich gibt, Gott, möchte ich mit dir leben." An der Schauspielschule in Wien lernt sie Eric kennen. Nach zahlreichen Gesprächen wurde auch er Christ. 1986 treten beide vor den Traualtar. Als Schauspielerin in eilt Eva-Maria Admiral von Erfolg zu Erfolg: 1989 erhält sie in Österreich den Preis als beste Nachwuchsschauspielerin des Jahres. Zahlreiche Auftritte folgen, unter anderem am Wiener Burgtheater, der Staatsoper und den Salzburger Festspielen. Ihre bekannteste Rolle ist die "Hermia" im Klassiker "Sommernachtstraum" von Shakespeare. Auch im österreichischen Fernsehen ist sie zu sehen. Ehemann Eric sammelt derweil Erfahrungen bei Theatern und Festspielen in Wien, München, Salzburg. Zwischen den Engagements besuchen beide Bibelschulen. Eric Wehrlin entschließt sich für 2 Jahre zum hauptamtlichen kirchlichen Dienst: bei der Österreichischen Bibelgesellschaft ist er von 1993 bis 1995 für die Bibelverbreitung und Vortragsarbeit zuständig. Seit Anfang 1996 engagieren sich beide beim Aufbau des "Kulturforums", einem Verein zur Förderung christlicher Kunst. Eric beschäftigt sich derzeit zusätzlich mit einem weiteren großen Projekt: er bringt das Markus-Evangelium als Ein-Mann-Stück auf die Bühne - auf jene Bretter, die für beide (nicht) die Welt bedeuten. Lothar Rühl, Magazin idea Spektrum